Berichte und Artikel

 

Einladung zum Kirchenkonzert
 

   
Geige/Violine - Musikschule Volmetal

19. Juli 2020, 16.00 Uhr
Johanneskirche Marktoberdorf

Freier Eintritt:
Spenden gehen je zur Hälfte an den Verein Müllstadtkinder Kairo und an das Bauprojekt des Gemeindezen-trums

 

Ganz herzlich laden wir zum Kirchenkonzert ein.
Es erklingen Werke von Ludwig van Beethoven und August Schmid-Linder, einem Freund der Familie unserer Chorleiterin und des ehemaligen Pfarrers Walter Christlein.

Es spielen Lucia und Johanna Schmid-Eiband Violine und Cembalo

Unter Einhaltung der geltenden Corona Regelungen wollen wir ein besonderes Konzert für Violine und Cembalo anbieten.

Während des ganzen Konzertes sind Ordner der Kirchengemeinde anwesend.
Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Während des Konzertes kann diese abgenommen werden.

Wir freuen uns auf regen Besuch und wünschen viel Freude beim Konzert.

 

       
  AZ-Konzertankündigung  
  Konzertprogramm  

 


 

Botanische Wanderung im Gennachtal
 

Johann Bauer

Wieder einmal stand eine sehr interessante botanische Wanderung auf dem Programm des Kontaktkreises unserer Gemeinde.
Am 9. Juli führte Johann Bauer die Wandergruppe ins Hochmoor des Gennachtales unweit der Mooshütte. Beginnend mit der Entstehungsgeschichte des Gennachtales, über die botanischen Besonderheiten einer Moorlandschaft bis hin zu der Erklärung und Beschreibung einzelner Pflanzen reichten die profunden, von tiefem fachlichem Wissen geprägten Erklärungen.
Für manchen Teilnehmer dürfte es doch sehr überraschend gewesen sein, dass wir in unmittelbarer Nähe mit der Strauchbirke eine einzigartige Baumart haben, die es nur noch an sehr wenigen Standorten überhaupt gibt und die ohne Schutzmaßnahmen vermutlich aussterben wird.

 

   

 

Wandergruppe (c) H.H

die Erklärungen machen Freude

Biotop (c) H.H

Moose bemächtigen sich des Altholzes

geflecktes Knabenkraut (c) H.H

Geflecktes Knabenkraut

Strauchbirke

Strauchbirke

Tagpfauenauge

Tagpfauenauge

geflecktes Knabenkraut

Geflecktes Knabenkraut

 


 

Erste Sitzung des Kirchenvorstandes im neuen Gemeindezentrum
 

KV-Sitzung (c) H.H

 Sitzungsmoderator Hans Heinle

 

Am 25. Juni 2020 fand nach dem Corona Lockdown wieder die erste Face to Face Sitzung des Kirchenvorstandes statt, nachdem die drei vorangegangenen Sitzungen als online Zoom-Sitzungen stattfinden mussten.

Die sauber aufgeräumte Baustelle und das sehr schöne Wetter luden gradezu ein, die Sitzung als Openair Sitzung im entstehenden Gemeindezentrum abzuhalten.

Positive Nebeneffekte:

  • Die Abstandsregeln konnten gut eingehalten werden und Mund-Nase-Bedeckung war im Freien nicht notwendig
  • Die Sitzung war zeitlich ganz natürlich begrenzt wegen Dunkelheit und sinkender Temperaturen

 

Ansicht Südwest (c) H.H

 

Ansicht Südwest

 
KV-Sitzung (c) H.H

Blick zum künftigen Jugendraum

KV-Sitzung (c) H.H

Kirchenvorstandssitzung auf der Baustelle

 


 

Neuer Lektor in der Johanneskirche
 

Pfr. Dinkel und N. Blaszczyk

Pfr. Klaus Dinkel mit Lektor Norbert Blaszczyk

 

Im 9.00 Uhr Gottesdienst am 21. Juni 2020 wurde Herr Norbert Blaszczyk als neuer Lektor in sein Amt eingeführt und von Pfr. Klaus Dinkel für seinen Dienst gesegnet.
Herr Blaszczyk verstärkt damit unser Lektorenteam und ermöglicht es somit, dass die Johanneskirche Marktoberdorf auch weiterhin Gemeinden des Dekanates unterstützen kann wenn Vakanzen überbrückt werden müssen oder krankheitshalber Vertretungen notwendig sind.

Dass Herr Norbert Blaszczyk seinen Lektorendienst in unserer Gemeinde fortsetzt, den er bereits in seiner bisherigen Heimatgemeinde ausgeführt hat freut uns ganz besonders.
Wir freuen uns als Kirchenvorstand und Gemeinde auf ein segensreiches Wirken von Herrn Blaszczyk und wünschen ihm Gottes Segen für seine Arbeit.
 

     

 


 

Grundsteinlegung für Gemeindezentrum 20.06.2020
 

Einen anderen Grund kann niemand legen
 

Eingebettet in eine Andacht konnten wir 66 Jahre nach der Grundsteinlegung für die Johanneskirche Marktoberdorf den Grundstein für das neue Gemeindezentrum legen. Leider verhinderten die derzeit noch gültigen Corona Beschränkungen eine Feier unter größerer Beteiligung der Gemeinde.

Ansonsten stand die Andacht unter einem sehr mutmachenden Zeichen. Beim Blick nach Westen war am Morgen ein wunderbarer Regenbogen, das biblische Symbol für den unvergänglichen Bund Gottes mit den Menschen zu sehen.
Nach der Begrüßng der Gäste und einführenden Worten von Pfr. Klaus Dinkel folgten Grußworte von Dekan Jörg Dittmar und des Ersten Bürgermeisters von Marktoberdorf, Dr. Wolfgang Hell. Als Vertrauensmann des Kirchenvorstandes übernahm Hans Heinle den Part der Gemeinde. Er erinnerte insbesondere an die Entstehungsgeschichte der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Marktoberdorf und zog dabei Vergleiche zur damaligen und heutigen Situation.

Die kupferne Kartusche wurde dann mit Münzen, Urkunde, Tageszeitung, Johannesbote, Bauplänen, Corona- Mund-Nasen-Schutz und weiteren Zeitdokumenten gefüllt.
Pfr. Klaus Dinkel, Dekan Jörg Dittmar und Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell legten diese "Zeitkapsel" dann gemeinsam in die vorgesehene Aussparung in der Bodenplatte.

Die Feier wurde abgeschlossen mit Fürbitten für einen weiterhin unfallfreien Verlauf der Bauarbeiten, dem gemeinsam gesprochenen Vaterunser und dem Segensgebet.

Kartusche füllen

Füllen der Zeitkapsel

 
Kartusche füllen

AZ-Zeitungsauschnitt zum Beginn der Corona Pandemie kommt als Zeitdokument in die Zeitkapsel mit hinein

 

Grußworte

Die Redner: Dekan Jörg Dittmar, Hans Heinle, Pfr. Klaus Dinkel, Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell

Grundsteinlegung

Die Kupferkartusche wird erfolgreich eingelassen

   
             

 

AZ- Zeitungsartikel  
Artikel im Kreisbote  

 


 

Osteraktion 2020

Der Herr ist auferstanden (c) Praise-Poster.de

 

Der alljährliche, sehr beliebte und immer überaus gut besuchte Osternachtsgottesdienst musste in diesem Jahr aufgrund der Corona Pandemie leider ausfallen. Ebenso konnten wir in der Gemeinde auch nicht das gemeinsame Osterfrühstück machen.

Zum Glück hat die Pandemie die Kreativität einiger Frauen der Gemeinde nicht lahmgelegt, sondern erst richtig angefacht. Mit Eifer und Energie wurde überlegt und diskutiert wie die Osterfreude trotz Corona und trotz Baustelle zu den Menschen gebracht werden kann.

Das Ergebnis war dann eine ganz besondere Osteraktion am Bauzaun als sehr schöne und auch vielbeachtete Variante zur Vermittling der frohen Osterbotschaft.
Gemalte Kinderbilder, gebastelte Osterkränze, Bildkarten mit Segenswünschen waren u.a. am Bauzaun befestigt und durften von den vorbeikommenden Menschen mitgenommen werden.

Nicht wenige Osterkränze und Karten fanden so den Weg in die Häuser und Wohnungen und haben dort sicher viel Freude bereitet.

 

 

Collage Osteraktion

Die neue, künstlerisch gestaltete Osterkerze
von Angela Bauer

Collage Osteraktion

Bilder, Spruchkarten, Segenswünsche

Osterkranz

Osterkranz zum Mitnehmen

gemaltes Kinderbild
   

 


 

Botanische Wanderung bei Unterhingau